Berlin ruft

Eine politisch geprägte Reise nach Berlin

Vom 19. bis zum 22. März 2018 konnten Maria und Günter eine Busreise nach Berlin miterleben; anlässlich unseres 50-jährigen Clubjubiläums lud uns Frau Marlene Mortler, MdB dazu ein.

 

Alle 48 Teilnehmer aus den Landkreisen Roth und Nürnberger Land wurden von Frau Christine Reisser vom Büro Mortler umfassend begleitet und versorgt.

 

Nach der ersten Besichtigung und Führung durch das Bundeskanzleramt folgten im Laufe der Tage:

 

  • Informationsgespräche im Bundesministerium für Gesundheit
  • im Bundesnachrichtendienst 
  • im Bundestag mit Frau Mortler
  • im Haus der Bayerischen Vertretung
  • im Plenarsaal des des Deutschen Bundestages mit Kuppelbesichtigung
  • im Bundesrat
  • und zuletzt Führung in der Gedenkstätte Lindenstraße in Potsdam

 

Dazwischen wurden wir bei Stadtrundfahrten durch Berlin von einer Berliner Reiseleiterin ausführlich über das Wissenswerte unter politischen Gesichtspunkten informiert.

Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gut gesorgt mit dem „Höhepunkt“- ein Mittagessen im Fernsehturm.

 

Bericht:  Maria M. Straetz                                                                 -> zu den Bildern


Ergebnisse der BAF in Ebersberg:

Es liefen 25 Filme. 
Hier eine Auflistung der preisgekrönten Filme:

 

Kleiner Löwe:

   
Ein Tag wie kein Anderer Erich Hirsch EM Oberhausen
Farbe bekennen Martin Kochlöfl Landshut
Abr d´Pilz war scho oh schee Georg Merz EM Bonbongen
Reichtum durch Kohle Erich Heuke Ebersberg
Im Licht des Ayeyarwady Anton Wallner EM Passau
Wildschaden (One Shot) Marcus Siebler Landshut
Grosser Löwe:    
Es wird Herbst im Altai Toni Ackstaller EM Ebersberg
Bester Jugendfilm:    
Vampire gibt es nicht Peter Rohmfeld mit Schülergruppe EM Markt Schwaben
Beste Kamera:    
Finstere Au Phillipp Wagner EM Passau
Besonderer Film:    
Schwuppdiwumm Egid Spies mit Schülergruppe EM Rieden
Publikumsfilm:    
Schäuferla und Ayran Ronja Hemm Nürnberg
Publikumswertung Platz 9:    
Strauchdiebe Eike Wagner FFA Lauf